Mademoiselle Neuilly

Bei diesem Projekt stand besonders im Vordergrund den ursprünglichen Zustand des Rades so weit wie möglich zu erhalten. Somit nicht nur den Rahmen weiterzuverwenden sondern diesmal auch Teile wie Tretlager, Kurbel, Schutzblech und Kettenschutz aber auch den Lenker mit Bremsgriffen und den Gepäckträger. Möglich wurde diese Aktion aber nur durch den Umstand ein optisch wirklich außergewöhnliches und dazu bestens erhaltenes Exemplar eines Stahlrenners erstanden zu haben. So war auch bei der Abholung des Rades in der Nähe von Sinsheim ein wenig Wehmut der ehemaligen Besitzerin zu spüren. Diese konnte aber schnell beseitigt werden mit der Ankündigung welche Rolle das Rad in seinem weiteren Leben übernimmt. Wir freuen uns deshalb hier das Ergebnis vorstellen zu können. Die Verwendung vorhandener Teile wirkt sich auch auf den Verkaufspreis aus, welcher niedriger angesetzt werden kann als bei unserem Modell Celus.